11:46:17 CET 13.12.2018 http://intermillennium.de/tarot/WasIstTarot.html?_Deutsch_


Inhalt:

Index
überg. Rubrik

Was ist Tarot?


Skeptiker sind vielleicht geneigt, Tarot für mysteriösen Humbug zu halten oder gar für eine Jahrmarktsshow oder einen Taschenspielertrick. Vielleicht liegt das aber daran, dass manche Leute noch zu wenig darüber wissen und andere das ausnutzen, indem sie tatsächlich eine Show daraus machen. Damit bleibt das Tarot aber weit hinter seinen wahren Möglichkeiten zurück und verfehlt seinen ursprünglichen Zweck.

Schon seit Beginn der Überlieferungen versuchen Menschen die Zukunft vorherzusagen und verwenden dazu die verschiedensten Methoden. Eine der gängigsten Methoden sind Orakel, die z.B. in der griechischen Antike oder unter den Germanen eine große Rolle gespielt haben. Mit Hilfe eines Mediums, dem Orakel, glaubte man direkt Kontakt mit den Göttern, die das Schicksal lenken, aufnehmen zu können. Das so etwas funktioniert, konnte im Laufe von Jahrtausenden nie wissenschaftlich bewiesen, noch widerlegt werden. Das hängt wohl mit der Wissenschaft selbst zusammen, die generell nur Dinge erklären kann, die mehr oder weniger deterministisch ablaufen, das heißt bei gleichen Bedingungen auch immer das gleiche Ergebnis liefern. Das ist bei keinem Orakel der Fall. Trotzdem hat die Erfahrung der Menschen, die sich intensiv damit beschäftigt haben, gezeigt, dass mit der richtigen Interpretation der Zeichen und Symbole die Aussagen von Orakeln durchaus wegweisend sein können. Daher haben die Orakel unglaublich lange überlebt und einige sind auch heute noch nicht in Vergessenheit geraten. Eine Besondere Art Orakel stellt das Tarot dar.

Dass Ereignisse sich gegenseitig beeinflussen, ist keine Neuigkeit, und genau darin liegt der Schlüssel zur Funktionsweise des Tarots. Vermutlich hatte jeder schon einmal ein ungutes Gefühl, wenn er etwas tun wollte, und manchmal hat sich dann auch herausgestellt, dass die Intuition, die man vielleicht nicht richtig verstanden hat, gar nicht so abwegig war. Hätte man seine Intuition besser verstanden, hätte man sich vielleicht ganz anders, möglicherweise natürlicher, entschieden. Das ist eines der Probleme der Zivilisation. Wir Menschen, die schon lange in einer künstlichen Welt leben, haben oft einen ganz verkümmerten Bezug zu unserem Unterbewusstsein, der bei vielen Naturvölkern noch wesentlich besser ausgeprägt ist. Tarot ist eine Methode um mit einem Teil seiner selbst in Verbindung zu treten, von dem viele "Vernunftsmenschen" glauben, er existiere gar nicht mehr. Durch Tarot kommuniziert der Mensch viel mehr mit sich selbst, als mit irgendwelchen Göttern oder Geistern. Man selbst weiß eigentlich viel mehr als man denkt, es dringt nur nicht alles ins Bewusstsein vor.
Wer Tarot streng wissenschaftlich betrachten möchte, der kann es auch einfach als Assoziationsübung sehen.

Vielleicht lassen Sie sich inspirieren und stellen bald fest, dass etwas wie Tarot einen festen Platz in einer ausgewogenen Lebensweise hat.

Tarot ist eine Brücke zwischen Bewusstsein und Unterberwusstsein.
Sprachwahl:
     
letzte Änderung:   04.05.2005